Frage die Katze! Der Gourmetkater weiß fast alles!

Montag, 30. Mai 2011

Immer noch Dürre

Auch wenn wir seit Wochen immer noch keinen Regen gesehen haben, wachsen
unsere Kräuter kräftig nach.


Für mich ein gutes Zeichen, daß man Kräuter-Pflanzen genau dann in seinem
Garten pflanzen sollte, wenn man nicht regelmäßig gießen kann.
Ideal auch für das Wochenendgrundstück!

Freitag, 20. Mai 2011

Schön gepflanzt...

... habe ich in meinem Garten.

Denn als sich der Himmel regenschwer verdunkelte, war das der ideale
Pflanztermin für meine neu gekauften Kräuter. Denn wenn es danach regnet,
werden sie bestimmt gut anwachsen.

Doch was habe ich denn so alles gepflanzt?

Olivenkraut - kenne ich bisher noch nicht, aber es hat einen Geschmack nach
eingelegten Oliven, die ich so gern esse.

Roten Sonnenhut und Lustmacher Maca - Letzteres soll ja prächtig stimulieren!
Nicht das ich dies als Kater nötig hätte!! Aber wer weiß, welche Mieze
angeregt werden muß....

Schwarznessel, auch Perilla genannt, ist köstlich zum Fisch oder gibt der
Paella das richtige Aroma. Erinnert mich an Urlaub in Spanien.

Currykraut, Wasabi und Salzkraut Agretti benötige ich noch unbedingt für meine
Küche.

Und als Gemüse noch Tomaten, Patisson, Zucchini und Hokkaido - da freue ich
mich schon auf die Ernte!

Huch, da war ich aber fertig danach! noch schnell einige Teekräuter geerntet
und Feierabend!

Dann kam er endlich, der Regen in der letzten Nacht. Es waren zwar nur 5 mm,
aber die Pflanzen im Garten haben sich schon richtig gestreckt! War aber auch
höchste Zeit, daß wir wieder frisches Naß vom Himmel bekommen!

Montag, 16. Mai 2011

Wo bleibt der Regen!

Ist das nicht traurig! So sah mein Kräutergarten nach den Frostschäden des
letzten Winters und dann auch noch durch die Dürre in diesem Jahr aus!
Gut, jetzt ist ein klein wenig Regen gekommen. Hoffentlich wachsen meine
Pflanzen wieder!

Denn auf www.firma-hintz.de unter Vorträge sehen Sie ein Bild, wie es dort
normal aussieht!

Sonntag, 15. Mai 2011

Wohnen Sie im Raum Geseke in NRW?

Wenn Sie diese Frage mit "Ja" beantworten können, dann habe ich gute
Neuigkeiten für Sie:

Ab sofort können Sie meine leckeren handgemachten Delikatessen auch in 59590
Geseke in Nordrhein-Westfalen im Geschäft Bärbel's Feinkost in der
Hubertusstraße kaufen.

Anfragen zu Sortiment, Öffnungszeiten und mehr erhalten Sie per Anfrage an:

baerbels.feinkost@t-online.de

Meine Partner von Bärbel's Feinkost und ich freuen uns auf Ihren Besuch!

Sonntag, 8. Mai 2011

Die Freiluftsaison kann jetzt beginnen!

So, die Fröste sind jetzt erst einmal durch und ich kann meine empfindlichen
Pflanzen an die frische Luft bringen. Da können sich dann der Fruchtsalbei,
Fuchsie, Basilikum Afrikan Blue, Zitronenverbene und andere Wintergäste aus
dem Haus in der Sommerfrische wieder voll entfalten. Es gibt halt nichts
besseres als Wachstum im Freien.

Wenn Sie das machen, achten Sie bitte auf den Sonnenschutz der Pflanzen.
Besonders, wenn Sie diese nicht bei einem guten Gärtner gekauft haben! Denn
auch Pflanzen können einen Sonnenbrand bekommen und eingehen, wenn sie frisch
aus dem Gewächshaus kommen. Ein guter Gärtner paßt die Pflanzen vor dem
Verkauf an das Freiland an, bevor er Ihnen diese verkauft. So wie ich das
mache, bevor Sie einen Kräutertopf von mir bekommen.

Auch habe ich gleich die Lakritz-Tagetes in das Beet gepflanzt und kräftig
gegossen.

Gießen ist bei dieser Trockenheit ohnehin ein großes Thema. Der ständige Wind
dazu saugt das Wasser förmlich aus der Erde. Deshalb kontrolliere ich täglich
alle Pflanzen. Gegossen wird bei mir nur mit der Kanne. Denn dann weiß ich,
daß alle Pflanzen genug Wasser bekommen haben.
Mit dem Schlauch klappt das nicht so gut. Da denkt man immer, alles sei naß.
Aber in Wahrheit ist kaum Wasser an den Wurzeln angekommen. Gleichzeitig ist
das Wasser aus dem Schlauch zu kalt und die Wassertropfen auf den Blättern
können wie Brenngläser wirken.

Da kommt schon eine ganz schön große Zahl an Kannen zusammen, die ich armer
kleiner Kater so schleppen muß! Auch die Erdbeeren haben Durst, die
Ringelblume, das Eisenkraut, das Lungenkraut.......

Jetzt bin ich erst mal fix und fertig, können Sie mir glauben!

Mittwoch, 4. Mai 2011

Sind sie es?

Wenn ich mir das Wetter da draußen so anschaue, frage ich mich:

Sind sie es oder noch nicht?

Wer?

Die Eisheiligen meine ich. Genau die, die immer noch den Frost bringen, obwohl
bei Walpurgis der Frühling empfangen wurde.

Ich finde, diese Eisheiligen sind immer so richtige Spielverderber! Da kommt
der Wonnemonat Mai mit seinen warmen Sonnenstrahlen, ich möchte meine
empfindlichen Blumen, Kräuter und Tomaten pflanzen und....

...dann kommen diese eisigen Scheinheiligen und bringen meine ganze Planung
durcheinander!!

Was hat das mit "Heiligen" zu tun??

Aber wartet, meine lieben frostempfindlichen Pflänzchen! Nur noch wenige Tage!

Dann dürft auch ihr in den Garten.

Und diese blöde Sophie mit ihrer Clique sind Geschichte!

Gourmetkaters Marktplatz & mehr

Beliebte Posts

Follow by Email