Frage die Katze! Der Gourmetkater weiß fast alles!

Sonntag, 8. Mai 2011

Die Freiluftsaison kann jetzt beginnen!

So, die Fröste sind jetzt erst einmal durch und ich kann meine empfindlichen
Pflanzen an die frische Luft bringen. Da können sich dann der Fruchtsalbei,
Fuchsie, Basilikum Afrikan Blue, Zitronenverbene und andere Wintergäste aus
dem Haus in der Sommerfrische wieder voll entfalten. Es gibt halt nichts
besseres als Wachstum im Freien.

Wenn Sie das machen, achten Sie bitte auf den Sonnenschutz der Pflanzen.
Besonders, wenn Sie diese nicht bei einem guten Gärtner gekauft haben! Denn
auch Pflanzen können einen Sonnenbrand bekommen und eingehen, wenn sie frisch
aus dem Gewächshaus kommen. Ein guter Gärtner paßt die Pflanzen vor dem
Verkauf an das Freiland an, bevor er Ihnen diese verkauft. So wie ich das
mache, bevor Sie einen Kräutertopf von mir bekommen.

Auch habe ich gleich die Lakritz-Tagetes in das Beet gepflanzt und kräftig
gegossen.

Gießen ist bei dieser Trockenheit ohnehin ein großes Thema. Der ständige Wind
dazu saugt das Wasser förmlich aus der Erde. Deshalb kontrolliere ich täglich
alle Pflanzen. Gegossen wird bei mir nur mit der Kanne. Denn dann weiß ich,
daß alle Pflanzen genug Wasser bekommen haben.
Mit dem Schlauch klappt das nicht so gut. Da denkt man immer, alles sei naß.
Aber in Wahrheit ist kaum Wasser an den Wurzeln angekommen. Gleichzeitig ist
das Wasser aus dem Schlauch zu kalt und die Wassertropfen auf den Blättern
können wie Brenngläser wirken.

Da kommt schon eine ganz schön große Zahl an Kannen zusammen, die ich armer
kleiner Kater so schleppen muß! Auch die Erdbeeren haben Durst, die
Ringelblume, das Eisenkraut, das Lungenkraut.......

Jetzt bin ich erst mal fix und fertig, können Sie mir glauben!

Gourmetkaters Marktplatz & mehr

Beliebte Posts

Follow by Email