Frage die Katze! Der Gourmetkater weiß fast alles!

Dienstag, 28. Juni 2011

Da soll es wachsen!

30 Grad im Schatten! Na bei meinem schwarzen Fell bleibe ich mal lieber im
Schatten!

Aber ich habe in meinem Garten einige Pflanzen, die werden sich über dieses
Wetter freuen! So zum Beispiel meine Physalis können diese Wärme genießen,
wenn ich reichlich Kannen schleppe. Aus den Früchten dieser Andenbeere möchte
ich schöne Marmelade kochen!

Bei den Tomatillos kann ich förmlich sehen, wie die sprießen. Das gibt ein
schönes Chutney.

Meine Kürbisse und Zucchinis haben Früchte angesetzt. Aber hier spürt man die
Trockenheit der letzten Monate.

Dafür blüht die Färberkamille in voller Pracht! Der hat die Dürre nicht
geschadet.

So, jetzt hole ich mir ein wenig von meiner Rosenlimonade, die ich mir aus
meinem Rosensirup gemacht habe!

Ist das erfrischend ...!!!!

Donnerstag, 23. Juni 2011

Echt Beerenstark!

Welch eine Beerenernte ich dieses Jahr habe! Rote und Schwarze Johannisbeeren
in Hülle und Fülle!

Da habe ich doch gleich mein Körbchen geschnappt, und die Ernte eingebracht!
War das eine Arbeit!

Und wo ich so beim Ernten war, habe ich festgestellt, daß die Kirschen in
Nachbars Garten auch recht lecker sind. Schnell auf den Kirschbaum geklettert
und die Kirschen gepflückt! Kater Tobi und Katze Molli aus diesem Garten haben
mir dabei geholfen.

Und nun?

Jetzt geht die Arbeit erst richtig los! Eimerweise Früchte, die wollen jetzt
zu köstlichen Marmeladen verarbeitet werden!

Dann gibt es sie wieder an meinem Marktstand für Sie zu kaufen, meine
Marmeladen der Luxus-Schmecker-Klasse!

Samstag, 18. Juni 2011

Welch in Malheur !!!

Ich berichtete Ihnen an dieser Stelle von meiner Kirschernte. Von einem
schönen alten großen Baum gewinne ich meine süßesten Kirschen. Doch als ich
heute nach dem Markt in meinen Garten kam, sah ich das Malheur!

Ein großer Ast des Baumes lag auf meinen Rosen!

Wie kam der dahin?

Ich glaube, ein Star, der sich an meinen Kirschen labte und dadurch rund und
fett gefressen hat, der war es!

Garantiert!

Und wie zum Hohne wird er voller Schadenfreude über den Kirschdiebstahl im
heutigen Sturm auf diesem Ast geschaukelt und gelacht haben!
Nur um mich zu ärgern, dieses Mistviech!

Und weil dieser gemeine Star so schwer war, ist zu meinem Unglück gleich der
halbe Baum abgebrochen!

Star Du - Ich kriege Dich.......!!!!!

Donnerstag, 16. Juni 2011

Das wird scharf!

Auch wenn es nicht geregnet hat, so freuen sich einige Pflanzen doch über die
Wärme. Vorausgesetzt ich schleppe reichlich Wasser mit der Gießkanne zu ihnen.

Ein Vertreter davon ist die Zitronenverbene, die sich prächtig entwickelt.
Auch Ananas-Salbei und Honigmelonen-Salbei freuen sich über die viele Sonne.
Die Tomaten wachsen um die Wette mit den Tomatillos.

Weil auch der Peperoni viel Wärme möchte, habe ich diesen heute gepflanzt. Ich
nutze für meine Produkte wie Chili-Salz, Chili-Senf, Chili-Zucker und andere
verschiedene Formen dieser kleinen scharfen Paprika.
In meinen Garten habe ich heute den "Habanero" in das Folienzelt gesetzt. Den
"Ecuador Purple" und den "Cayenne" pflanzte ich gleich in das Freiland.

Das gibt hoffentlich eine reichlich scharfe Ernte!

Dienstag, 14. Juni 2011

Leckere Kirschen!

Ach Leute, es hat immer noch nicht richtig in meinem Garten geregnet! Immer
nur ein paar Tropfen, die den Staub binden. Aber Regen kann man das wirklich
nicht bezeichnen. Deshalb gieße ich meine Erdbeeren nur noch so, daß die
Pflanzen überleben. An eine gute Ernte meiner Mieze Schindler ist nicht mehr
zu denken.

Anders sieht es dagegen bei meinen Süßkirschen aus. Eigentlich ist das eine
helle Sorte. Aber durch die viele Sonne sind die Früchte richtig rot geworden.
Stärker als sonst. Und süß sind sie! Da kann ich leckere Marmelade für Sie
kochen! Der Baum hängt voll und ich klettere tapfer auf jeden Ast, um keine
Kirsche zu verschenken. Denn als Kater brauche ich keine Leiter!
Natürlich ernte ich dadurch reichlich Protest durch Stare, Elstern und Co.
Aber sollen sie nur zetern, diese Flatterviecher!

Samstag, 4. Juni 2011

Der Regentanz!

Ach sah das heute traurig aus, als ich nach dem Markt in meinen Garten kam!

Wüste pur und alle meine Blümlein und Kräuter schrien nach Wasser! Wir hatten
von den versprochenen ergiebigen Regenfällen keinen einzigen Tropfen
abbekommen!

Also wieder Kannen voller Wasser schleppen!

Das ist zuviel für mein kleines Katerherz!

Wer kann mir helfen! Wer kennt einen Regentanz, den auch ich als Katerchen
lernen kann?

Oder schiebt mir doch bitte eine Regenwolke rüber.

Aber bitte keinen Hagel, da bin ich wählerisch....

Gourmetkaters Marktplatz & mehr

Beliebte Posts

Follow by Email