Frage die Katze! Der Gourmetkater weiß fast alles!

Montag, 24. Dezember 2012

Frohe Weihnachten!

Ich wünsche allen Lesern dieses Blogs 

ein frohes Weihnachtsfest 
und ein 

gutes Jahr 2013!


oder auf meinem Blog

"Gourmetkaters Marktplatz"

Montag, 3. Dezember 2012

Adventskalender



Liebe Leser,

ich habe leider nicht so feine Pfoten, daß ich damit einen Adventskalender basteln kann.
Deshalb habe ich auf diesem Blog einen Link auf den Kalender einer Freundin gelegt. (siehe oben rechts!)
Ich wünsche Ihnen viel Freude beim täglichen Öffnen eines Fensters und eine schöne Vor-Weihnachtszeit!

Ihr Gourmetkater!

Hier geht es auch zum Kalender


Oder zur Webseite meiner Freundin Klunkerfisch:

www.klunkerfisch.de

Dienstag, 16. Oktober 2012

Hilfe - Heute ist Gallustag !!!

Mann, Mann, Mann wie die Zeit verrinnt!

Ich ich muß noch so viel ernten! Äpfel, Basilikum, Wasserpfeffer, Chili,.....

Dabei muß doch heute die ganze Ernte unter Dach und Fach sein!

Wie soll ich das nur schaffen?!?

Warum ich so eile?

Heute ist Gallustag, ein wichtiger Lostag in der Landwirtschaft. Nach alter
Überlieferung muß bis heute die komplette Ernte in Scheune und Keller
eingefahren sein, um gut über den Winter zu kommen.

Benannt ist dieser Gallustag nach dem Heiligen Gallus (Jahr 550-640), der ein
Wandermönch, Missionar und Einsiedler war.
Aus seiner Einsiedlerklause entstand die Stadt St. Gallen, deren Schutzpatron
der Heilige Gallus nun ist.

Aber ich will mich nicht verquatschen, denn ich muß mich sputen.......

Samstag, 29. September 2012

Tagetes-Ernte

Das macht richtig Spaß!

Für meine Marmeladen und Gelees brauche ich natürlich auch reichlich Blüten. Also nutze ich die schöne Herbstsonne für die Ernte meiner Blüten.

Zur Zeit pflücke ich die Blüten meiner Tagetes. Auch wenn das für meine Kater-Pranken eine recht mühsame Arbeit ist - der Duft nach Orange und anderen Aromen ist einfach wunderbar!



Leider ist das Beet nach dem Pflücken völlig ohne Blüten. Aber da kommen doch bestimmt noch gelbe Punkte im Grün der Pflanzen nach...

Mittwoch, 26. September 2012

Alle meine Äpfel....

Meine Apfelbäume hängen richtig voll in diesem Jahr! Schöne und große Früchte!

Da ist es doch gut, wenn man den Namen jeder Sorte kennt!

Leider kannte ich den Sorten-Namen von einem Apfelbaum in meinem Garten nicht, wo der doch ein köstliches Gelee gibt!

Was tun???

Da habe ich mich an einen Apfel-Sorten-Bestimmer gewendet, damit er mir weiter hilft. Denn ich will schließlich kein Apfel-Gelee ohne Namen kochen.

Gefunden habe ich den guten Mann im Streuobstzentrum Tilleda am Fuße des Kyffhäusers. Dort wurde nämlich am vergangenen Sonntag zum Apfelfest geladen.
Und so habe ich nicht nur meinen Marktstand in das Auto geladen, sondern noch einige Äpfel zum Bestimmen der Sorte.

Auf dem Kulinarischen Apfelfest war richtig was los, kann ich Ihnen sagen! Sehen Sie doch selbst im Video hier:



Ach so, wie lautet denn nun der Name dieses Apfels, den ich nicht wußte?

"Schöner von Herrnhut" - Das ist doch ein Klang!

Und den Gelee davon, den gibt es demnächst auf meinem Online-Shop!

Großes Kater-Ehrenwort!

Freitag, 14. September 2012

Holunder ist fertig!

Das hat mir wieder Spaß gemacht! Der Holunder hing in vollen Trauben!

 

Also schnell die Eimer gegriffen, das Fahrrad aufgepumpt und hinaus in Feld und Flur gefahren. Denn ich brauchte meinen innig geliebten Holunder, um für Sie wieder köstliches Holundergelee zu kochen.

Oder zum Weihnachtsmarkt meinen berühmten "Schwarzen Kater" - Glühwein.

 

So bin ich Kater mit meinem Fahrrad durch die Gegend gedüst, überall mit Eimern behangen, um Frau Holles schwarzes Gold zu ernten. Da haben die Leute aber mächtig gestaunt!

Gut, daß ich als Katze so gut klettern kann. Denn die besten Früchte hängen bekanntlich oben am Busch.

 

Aber die Ernte war in diesem Jahr gar nicht so einfach. Durch die langen Trockenperioden - ja richtig: wir haben nie etwas von dem vielen Regen an anderen Orten abbekommen - waren die Holunderbeeren recht klein.

 

Aber nun habe ich genug Holunder-Saft eingelagert, um Ihnen über Winter die schönsten Spezialitäten zu zaubern! Egal ob Sirup, Marmelade oder Gelee!

 

Lassen Sie sich überraschen!

 

 

Montag, 20. August 2012

Leichte Sommerkost....

...ist wohl das Richtige bei der Hitze heute!

 

Denn Fleisch ist selbst mir als Kater bei 35 Grad im Schatten einfach zu schwer im Bauch.

 

Also habe ich mir zu Mittag einen schönen Salat mit einer Wassermelone gemacht.

Zugegeben, das Rezept dazu habe ich beim WDR in Daheim & Unterwegs gesehen. Aber als ein Gourmetkater mit großem Kräutergarten - da mußten einfach noch mehr Zutaten hinein.

 

Aber wie habe ich den nun gemacht, meinen Melonen-Salat?

 

Zuerst habe ich eine große Schüssel genommen.

In diese Schüssel kommen Zwiebel-Würfel und etwas "Olive & Zitrone".

 

Während die Zwiebel im Öl mariniert, hacke ich frische Gartenkräuter. Das sind:

 

Pfefferminze, Petersilie, Basilikum, Olivenkraut

 

Nun noch etwas Pfeffer und sparsam Salz dazu.

 

Nun wird eine Wassermelone geschlachtet und in Würfel geschnitten. Die kommen mit in die Schüssel.

 

Ein wenig weiße Farbe fehlt noch in meinem rot-grünen Salat! Also Hirtenkäse oder Schafkäse in Würfel schneiden und mit in die Schüssel geben. Alles schön vermischen.

 

Serviert wird der Salat auf einem Teller. Darauf gibt es noch in Salzlake eingelegte Oliven.

 

Und weil ich diesen Salat zum Mittag esse, röste ich noch eine Scheibe von meinem selbstgebackenen Bauernbrot.

 

Köstlich kann ich nur sagen!

 

Der Salat geht auch zum Picknick mit der Liebsten. Da die Zutaten bei einem langen Weg einzeln in Dosen transportieren und erst vor Ort in einer Schüssel mischen.

Die Brotscheibe kann man zum Toasten einfach in die Sonne legen. Bei der Hitze heute klappt das garantiert.

Sonntag, 29. Juli 2012

Schön, so ein Sommerregen....

.....denn was uns die letzten Tage die Hitze gebracht hat, war wirklich nicht
schön für meinen Garten.

Alles Grün war mit einer dicken Staubschicht bedeckt, die Pflanzen ließen die
Blätter hängen und waren recht traurig über ihren Zustand.

Jetzt nach dem Regen sind die Blätter wieder sauber und die Blüten erstrahlen
in frischen Farben!

Da habe ich gleich Lust, mir frische Kräuter für meinen Nachmittagstee zu
ernten:

Pfefferminze, Zitronenverbene, Griechischer Bergtee, Brombeerblätter und
einige Blüten der Ringelblume - das schmeckt zu meinen Keksen!

Mittwoch, 25. Juli 2012

Das ist er....Der Feind!

Da komme ich in meinen Garten und was muß ich sehen?!?

ALLES ABGEFRESSEN !!!

Kohlrabi ohne Blätter, die Bohnen nur noch ein Stumpf!

Doch welches riesige Untier macht in meinem Garten solch einen Schaden? Denn
Schneckenfraß sieht anders aus.

Aber es gibt auf den Feldern in Sachsen-Anhalt einen Feind, der kommt in solch
einer Übermacht .....

,,, das alle Bauern unter seinem Druck stöhnen und um Hilfe von unserer
Regierung betteln.

Ein Feind, da bin sogar ich als Kater machtlos, wenn er in diesen Massen
kommt.

Wer das ist?

Na schauen Sie selbst, wie hinterhältig diese Bestie ist:



Da schaut Sie mich an, mit Ihren Kuller-Knopf-Augen! "Ich tue Dir doch nix -
Du große schwarze Miezekatze!" - möchte man glauben.

Aber ich kenne keine Gnade! Weidmanns-Heil Du Jäger in mir!

Aber die Feinde! Es sind zu viele!


Und alles nur, weil in unserer großflächigen Landwirtschaft vergessen wird,
meinen Kumpels, den Greifvögeln, genug Sitzgelegenheiten zu bieten.
Kahle Äste an den Bäumen oder einfache Sitzkrücken auf dem Feld verteilt - das
wirkt wahre Wunder! Man glaubt gar nicht, woher die Greife kommen, um auf
einem mausverseuchten Feld zu jagen!

Aber nein, da schreit die Landwirtschaft nach Gift! Das mag ja gegen Mäuse
helfen, aber Bussard, Habicht und Co wird man danach auch vermissen.

Montag, 16. Juli 2012

Frische Äpfel!

Das ist für mich immer der Start in die sommerliche Obsternte:

Mein erster Apfelbaum ist voller reifer und köstlicher Äpfel!

Da heißt es schnell den Korb geholt und in den Baum geklettert! Ist natürlich
für einen Kater wie mich kein Problem.

Den Korb einfach unter den Apfel hängen, kurz mit beiden Pfoten den Apfel
drehen und.....

.....schon liegt die Frucht im Korb!

Oder auf dem Boden, weil ein Windstoß im falschen Moment am Korb drückte.
Aber kein Problem! Dann sammle ich den Apfel später auf.

Alt werden diese Goldbäckchen bei mir nicht. Denn schließlich habe ich auf
diesen Genuß gewartet.

Leider kenne ich die Sorte nicht. Die ist auch überhaupt nicht so, wie man es
von einem Kornapfel erwartet. Von wegen hart und so sauer, daß der Nachbar
denkt, ich würde dumm grinsen!

Nein, meine Äpfelchen sind mürbe und süß! Und rote Wangen haben die. Da nehme
ich die großen Früchte als Tafelobst.

Und aus den kleinen mache ich Apfelmus mit Himbeeren!

Mit Eiscreme!!!! HHhhmmmmmm......

Donnerstag, 28. Juni 2012

Tomaten-Pflege

Schön, wenn alles so im Garten wächst! Deshalb habe ich meinen Gesellen Tobi in den Garten geschickt, damit er die Tomaten ausgeizt.
Schließlich wollen wir reichlich Früchte ernten und kein Laub. Und dazu muß Luft an die Tomaten kommen!

Falls Sie nicht wissen, was ich damit meine - Tobi hat deshalb für Sie ein Video gedreht. 
Auch haben mich viele Kunden an meinem Marktstand gefragt, was man beim Ausgeizen beachten muß.

Tomaten-Pflege ist ganz einfach! Sehen Sie hier:


Und jetzt im Garten nachgemacht! 

Donnerstag, 31. Mai 2012

Endlich Erdbeeren!

Das ist der Moment, auf den ich mich das ganze Jahr über freue:

Erdbeer-Ernte !!!!

Gut, es sind noch nicht viele. Aber meine Pflanzen haben gut Früchte
angesetzt.

Die kann ich zuckern und mit Milch oder Eis genießen!

Da bleibt kein Tropfen mehr im Schälchen!

Samstag, 26. Mai 2012

Da kommt er, der Wasserpfeffer!

Wer hätte das gedacht! Da hat mir der Winter schwere Schäden an Salbei,
Thymian, Ysop und Co verschafft! Aber ein Kraut kommt, mit dem ich überhaupt
nicht gerechnet hatte:

Der Wasserpfeffer, ein scharfes Kraut aus Asien.



Ich dachte, der ist nicht winterhart! Aber um so besser, wenn er nun wächst
und gedeiht. das verschafft mir einen Vorsprung gegenüber meiner neuen
Aussaat!

Ein Glück, daß ich die Pflanzen im Herbst im Boden gelassen hatte!

Und Sie können sich auch in diesem Jahr wieder an meiner köstlichen Marmelade
mit Wasserpfeffer erfreuen!

Donnerstag, 3. Mai 2012

Endlich durchatmen.....!

War das gut, das wir letzte Nacht Regen bekommen haben!
Seit den letzten Frösten wohl der erste richtige Regen, der den Namen auch
verdient hat!

Und zum Glück kamen die Gewitter ohne große Schäden zu machen!

Da habe ich gleich in meinen Garten geschaut, was meine Kräuter und Blumen so
machen und....

...ich konnte richtig durchatmen!

Kein Staub in der Luft, wie das in den letzten Wochen so war!

Und ich muß heute keine Gießkannen schleppen! Hurra!

Auch sehen die Pflanzen im Garten viel, viel entspannter aus. Der Staub der
Dürre ist von den Blättern gewaschen, die wieder richtig grün aussehen. Auch
die Blüten der Tulpen strahlen in klaren Farben!

Meine Erdbeeren recken ihre Blätter wieder straff in den Himmel, als wollten
sie DANKE sagen. Gefolgt von Minze, Petersilie und Co.

Der Rasen reckt sich straff im Chor mit strahlend gelben Löwenzahn-Blüten und
Gänseblümchen....

...genau der richtige Zeitpunkt, um den Rasen-Mäher zu holen....

Dienstag, 24. April 2012

Der Gartenspruch

"Der Neid sieht nur das Blumenbeet

 

und nicht den Spaten..."

 

 

Diesen Spruch habe ich heute auf einem Haus in Halle (Saale) gesehen.

 

Donnerstag, 5. April 2012

Frohe Ostern!

Ich wünsche meinen Lesern ein frohes Osterfest!

 

 

Auch wenn wir in diesem Jahr frieren werden.

 

Aber ehrlich gesagt, in diesem Gartenjahr ist aber wirklich der Wurm drin! Erst ein milder Winter, dann plötzlich knackiger Frost, der allerhand Schäden an den Kulturen hinterlassen hat.

 

Dann kam lange Trockenheit, die auch nicht gerade günstig für meine Frühjahrs-Saaten ist. Der letzte Regen war mehr als dürftig, so daß ich weiter Gießkannen mit Wasser schleppen darf.

 

Und bei der Kälte wollen meine Frühlings-Zwiebeln und Radieschen auch nicht wachsen. Aber ich freue mich schon auf das erste Grün, daß ich ernten kann!

 

So ein frischer Schnittlauch oder Bärlauch - das schmeckt doch köstlich zum Osterei!

 

Oder ich mache mir schöne Kräuterbutter! Einfach in weiche Butter frisch gehackte Kräuter wie Brennessel, Petersilie, Sauerampfer und Blätter vom Knoblauch einrühren!

Das verleiht echte Bären-Kräfte gegen die Frühjahrs-Müdigkeit! Und schmecken tut es auch!

 

Gut, daß ich mein Kräuterbeet im Garten habe!

 

 

 

Montag, 19. März 2012

Frühling, Blümchen...

...und was fehlt Ihrem Kind?

 

Womöglich eine Schaukel für den Garten?

 

Wer eine gebrauchte und preiswerte Kettler-Schaukel für seinen Sproß sucht, bitte melden bei meiner guten Freundin Ina Hesselbach melden!

 

kontakt@fimolina.de

 

(Für Selbstabholer aus dem Raum Halle (Saale))

 

Sonntag, 11. März 2012

Alles in den Blumentopf!

Langsam beginnt das Gartenjahr! Endlich kann ich da nur sagen!

Und wer schon zeitig ernten will, muß seine Pflanzen vorkultivieren. Wie schön ist es da, daß es eine Fensterbank gibt, auf der sich alle Töpfe in Reih und Glied tummeln dürfen.

Sie möchten nun so als ganz grüner Frischling mit dem Pflanzenanbau beginnen?

Da habe ich meinen Gehilfen Tobi gleich beauftragt, das Thema Aussaat ein wenig näher zu erklären.
Das hat er alles im folgenden Video für Sie zusammengefaßt:


Ich glaube, da bleiben keine Fragen offen!

Also nun frisch an an´s Werk! Ihr Garten ruft!

Samstag, 11. Februar 2012

Exotische Tomaten-Samen!

Ich habe in meiner privaten Tomatensammlung im vergangenem Jahr so viel Saatgut gewonnen, daß ich davon gern etwas an andere Tomatenliebhaber abgeben möchte.
Folgende Sorten kann ich Ihnen anbieten:

Bulleneier: Fleischtomate, länglich, mittelrot, große Früchte
Small Egg: Wildtomate, kleine Früchte, Pflanze braucht nicht ausgegeizt zu werden, geht auch in der Blumenampel auf dem Balkon
Zahnradtomate: Fleischtomate, gezackter Rand, mittelrot
Goldene Königin: gelbe Hellfruchttomate
Berner Rose: alte Sorte, rosa Hellfruchttomate
Lila Sari: Fleischtomate, lila, große Früchte
Black Russian: schwarze mittelgroße Früchte
Weißes Ochsenherz: weiße Fleischtomate
Schwarze Mante: kleine eiförmige Früchte
Black Krim: große schwarze Früchte
Yellow Zebra: gelbe gestreifte Früchte
Black Cherry: dunkle süße Coctail-Tomate
Schmale-Grüne-Gelbe: grüne,schmale, gestreifte Früchte
Lange-Schmale-Rote: Früchte sind wie der Name
Lange-Schmale-Gelbe: fast weiße Früchte
Orange Fleischtomate: orange Früchte
Strahlenorange: lange schmale orange Früchte
Kentaro: rot rosa mittelgroße Früchte
Paprikatomate: mittelrote birnenförmige Früchte
Jaffa: orange Fleischtomate
De Baero: „Baumtomate", bis 3 m hoch, robust gegen Fäule
Green Zebra: grün, mit gelben Streifen (Hellfruchttomate)
Tigerella: rot mit gelben Streifen (Hellfruchttomate)
Reisetomate: bildet einzelne Segmente in der Frucht
Yellow Pear: kleine birnenförmige gelbe Früchte
Balkontomate: mittelgroße Frucht, kleine gedrungene Wuchshöhe
Johannisbeere: Wildtomate
Zebreno: schwarze Früchte mit roten Streifen
Russisches Ochsenherz: mittelrote Fleischtomate
Weißes Wunder: große weiße Fleischtomate
Schmale-Gelbe-Grünstreifig: Schmale gelbe Früchte mit grünen Streifen


Verkauf (Nur so lange Vorrat reicht, da ich nur kleine Mengen habe):

Preis: 10 Samen pro Tüte, 2,00 Euro + Briefporto Deutsche Post

Bestellung (nur per E-mail):

Formlos per E-mail an gourmetkater@firma-hintz.de
Bitte Postanschrift nicht vergessen!
Zahlungsbedingungen: Bei Bestellung wird Ihnen eine Rechnung mit der Kontonummer per E-mail zugeschickt .
Versand erfolgt nach Vorkasse, wenn der Betrag meinem Konto gutgeschrieben wurde.

Dienstag, 31. Januar 2012

Der Winter ist da!

Na das ist ja ein Schreck! So kalte Temperaturen wie ich sie schon nicht mehr
erwartet habe!

Auch meine Kräuter im Garten sind von diesem Schockfrost förmlich überrannt
worden. Denn auch Pflanzen müssen sich an den Frost gewöhnen. Und eigentlich
waren diese Pflänzlein schon fast auf den Frühling eingestellt.

Hoffentlich erfrieren mir die Blumen im Garten deshalb nicht.
Aber zum Glück gab es rechtzeitig Schnee, der alles zugedeckt hat....

Freitag, 13. Januar 2012

Der letzte Hokkaido

War das lecker!

Heute habe ich meinen letzten Hokkaidokürbis gegessen. Schön, daß man diese
Sorte Kürbis so lange lagern kann.

Ich habe den Kürbis gewürfelt und gemeinsam mit Kartoffeln in Hühnerbrühe
gekocht.
Dazu etwas Tomatenmark, Knoblauch, mein hausgemachtes "Suppensalz" und
reichlich Curry-Gewürze.

Als alles gar war, habe ich den Stampfer genommen und eine schöne dicke Suppe
daraus gemacht.

Auf dem Teller kam noch ein Klecks fetter türkischer Joghurt und Blätter vom
Zitronenbasilikum, die ich von der letzten Ernte eingefroren hatte.

Einfach köstlich, sage ich Ihnen!

Freitag, 6. Januar 2012

Das Wetterorakel - Abschluß

Weiter geht es mit den Daten zum Wetterorakel:

2. Januar (September)
Nieselregen den ganzen Tag bei 10 °C

3. Januar (Oktober)
Der Vormittag war sonnig bei 3,5 °C. Wechselhaft und windig zeigte sich der
Nachmittag bei 7,7 °C.

4. Januar (November)
Es war ein schöner wolkenloser Vormittag mit 6,0 °C, der Nachmittag wurde
windig mit 6,5 °C

5. Januar (Dezember)
Der Tag begann durch "Andrea stürmisch mit Regen bei 4,5 °C. Dann wurde der
Nachmittag freundlicher, sonnig und trocken. Zum Abend wurde der Wind wieder
stark.

So, nun ist es Ihre Aufgabe, die Werte zu interpretieren. So wie das unsere
Altvorderen gemacht haben.
Dafür steht jeder Tag der Rauhnächte für einen Monat und zeigt dessen Trend
an. Natürlich nur für meine Region. Für Ihre Region müssen Sie ihre
Beobachtungen nehmen!

Na dann - viel Spaß!

Montag, 2. Januar 2012

Das Wetterorakel, weitere Daten

Hier geht es weiter mit meinem Wetterorakel.
An diesen Tagen habe ich folgendes Wetter beobachtet.

28. Dezember (April)
Mildes und trockenes Wetter. Der Vormittag war sonnig mit 8,3 °C, der Mittag
dagegen bedeckt. Am Nachmittag war es wieder sonnig.

29. Dezember (Mai)
Der Vormittag war sonnig und der Nachmittag bewölkt und windig. Es gab 6,5 °C.

30. Dezember (Juni)
Dieser Tag war regnerisch und windig mit 2,6 °C

31. Dezember (Juli)
Am Vormittag war es sonnig mit 3,8 °C. Auch der Nachmittag zeigte sich von der
sonnigen Seite und war 4,8 °C warm.

01. Januar (August)
Vormittags gab es Regen mit 9,5 °C. Der trockene Nachmittag erreichte 11,5 °C

Gourmetkaters Marktplatz & mehr

Beliebte Posts

Follow by Email