Frage die Katze! Der Gourmetkater weiß fast alles!

Freitag, 19. Juli 2013

Viel trinken....

...heißt die Devise bei diesen heißen Temperaturen!

Das gilt natürlich auch für unsere Pflanzen.

Aber das die Pflanze Wasser zum Leben braucht, weiß eigentlich jedes Kind. Wasser ist wichtig für den Stoffwechsel unserer Blumen und Kräuter. Aber, was hier nicht vergessen werden darf:

Wasser ist ein wichtiges Kühlmittel für unsere Pflanzen - und auch den Boden!

Ja, dies darf nicht vergessen werden!

Denn Sie haben sich doch bestimmt gewundert, warum Ihre Pflanzen im Beet trotz etwas Gießwasser immer gelber geworden sind?

Dies liegt auch daran, daß die Bodenorganismen bei hohen Temperaturen in den Streik gehen. Denn wer will bei dieser Hitze schon arbeiten!

Eben!

Und ohne Arbeiter im Boden bekommt die Pflanze kein Essen. Weil von den Mikroorganismen keine Nährstoffe aufgeschlossen werden.

Was also machen?

Erst einmal reichlich gießen! So wird auch der Boden abgekühlt und unsere Boden-Arbeiter beenden den Streik.

Dann kann man dem Boden auch neue Arbeiter geben, sozusagen als Streikbrecher.

Doch wie werbe ich die an?

Ganz einfach:

Den Boden mulchen, damit nicht so viel Wasser verdunstet. Da hilft zum Beispiel der Rasen-Schnitt oder die Blätter vom Beinwell.
Zusätzlich sollte man die Pflanzen mit Brennessel-Jauche oder Beinwell-Jauche düngen. (Was eigentlich falsch ist: Denn man düngt ja nie die Pflanze, sondern den Boden!!!)

Pflanzen-Jauche gewinnt man ganz einfach. Hier das Beispiel mit Brennesseln:

Brennesseln grob zerkleinern, in einen alten Eimer geben, mit Wasser auffüllen, Deckel darauf - und gären lassen....

Brennessel-Jauche 


Das Ergebnis hat man bei der Hitze in wenigen Tagen: Eine Jauche voller Mikroorganismen und organischen Nährstoffen. Klar, daß dieses Lebenselixier ein wenig bei der Ausbringung duftet.

Wichtig ist: Diese Jauche nicht pur gießen, denn sonst leidet die Pflanze.

Anwendung:

  1. man gibt auf 10 Liter Wasser ca. 100 ml. 
  2. Umrühren
  3. breitflächig um die Pflanzen gießen

So fördert man wunderbar das Bodenleben durch Nährstoffe und neue Arbeiter. Und diese kleinen Helferlein kümmern sich um unsere Pflanzen.
Unsere Pflanzen bekommen nun wieder die Nährstoffe, die sie brauchen...

....und wir freuen uns über Blüten, Wachstum, Ertrag und Genuß.

Danke, Ihr lieben Helferlein in meinem Boden!


Gourmetkaters Marktplatz & mehr

Beliebte Posts

Follow by Email