Frage die Katze! Der Gourmetkater weiß fast alles!

Mittwoch, 26. Februar 2014

Zeit für die Aussaat!

Wer später in seinem Garten ernten möchte, der sollte die Aussaat nicht vergessen!

Denn langsamm kann man sich überlegen, welche Tomaten-Sorten man später ernten möchte. Oder Salat, Kohlrabi, Kohl.

Damit später alles im Garten schneller wächst, macht der kluge Gärtner wie ich eine Vorkultur im Topf. Da kann die Pflanze schon drinnen auf der Fensterbank wachsen, wenn es draußen noch zu kalt ist.
Und wer als urbaner City-Gärtner sein Gemüse nur in großen Containern ziehen kann, der kommt um die Topf-Kultur auch nicht herum.
Auch Blumen kann man so schön ziehen!

Und das diese Aussaat kinderleicht ist, zeigt mein kleines Video hier:




Los, warten Sie nicht! Und wer Kinder hat, der spannt die gleich mit ein. Dann schmeckt später bei der Ernte das Gemüse noch viel besser!

Wer noch ein bißchen zum Thema Garten und Mischkultur nachlesen möchte, dem empfehle ich mein E-Book Autark leben - der Bauerngarten!
Das können Sie hier kaufen:

buch.gourmieze.de


Freitag, 21. Februar 2014

Krokus-Blüte


Krokusse
Krokus
In meinem Garten beginnen die ersten Krokusse zu blühen! Mit den Primeln und den Schneeglöckchen wird das jetzt langsam richtig bunt in meinem Garten! Hurra!


Samstag, 15. Februar 2014

Die Winterlinge...


Winterlinge
Winterlinge


.... blühen in diesem Jahr prächtig in meinem Garten! Und kein Eis oder Schnee trübt den Genuß beim Anblick diese Schönheiten!



Sonntag, 9. Februar 2014

Ist das schon der Frühling?


Schneeglöckchen
Ich habe heute wieder einen kleinen Rundgang in meinem Garten gemacht und gesehen, daß einige Schneeglöckchen schon am Blühen sind. Aber bei 9°C ist dies wohl kein Wunder.

Nun frage ich mich: Ist das schon der Frühling?

Ich habe jedenfalls schon einmal ein Regenfaß aufgestellt. Falls es dann doch noch einmal Frost gibt?
Dann mache ich das Faß eben wieder leer!



Samstag, 1. Februar 2014

In Gourmetkaters Postkorb gefunden: News zur EU-Saatgutpetition

Ich habe gestern in meinem E-Mail-Postkorb eine wichtige Information zur Kampagne für Saatgut-Souveränität gegen das geplante neue EU-Saatgutrecht erhalten. Ich habe auf diesem Blog bereits über diese Saatgutkampagne berichtet.
Da dieses Thema uns alle betrifft, hier auch für Sie die News zu dieser Kampagne von:
------------------------------------

Andreas Riekeberg
Kampagne für Saatgut-Souveränität
http://www.saatgutkampagne.org


+++ Steigende Ablehnung im EU-Parlament gegen die neue Saatgutverordnung +++

Am 27.1. wollte der Agrarausschuss des EU-Parlamentes über die Änderungsanträge zum Kommissionsvorschlag für eine neue Saatgutverordnung debattieren. Berichterstatter Sergio Silvestris glänzte jedoch durch Abwesenheit. Bei der Aussprache ergriffen dann die Schattenberichterstatter der verschiedenen politischen Gruppen und fünf deutsche und eine österreichische Abgeordnete das Wort, alle sprachen für eine Zurückweisung. Das anschließende Treffen der Koordinatoren der politischen Gruppen hat dem Vernehmen nach ergeben, dass sie für die Abstimmung im Agrarausschuss am 11.2. einen Antrag auf Zurückweisung des Kommissonsvorschlages formulieren wollen, der auch eine Positionsbestimmung bezüglich eines neuen Gesetzesvorschlags umfassen dürfte.

Wir dürfen wohl davon ausgehen, dass nicht zuletzt die Informiertheit einer interessierten Öffentlichkeit in Deutschland und die genaue Beobachtung der Vorgänge im EU-Parlament mit dazu beigetragen haben, die Abgeordneten derart für das Thema der Saatgutgesetzgebung so sehr zu sensibilisieren, dass viele deutsche Abgeordnete bzw. Stellvertreter in der Ausschusssitzung anwesend waren und das Wort ergriffen haben.

Am 30.1.2014 hat der Umweltausschuss des EU-Parlamentes mit 49 zu 0 Stimmen für die Zurückweisung des Kommissionsvorschlages votiert. Offen bleibt, ob das Parlament in der verbleibenden Zeit der Legislaturperiode (bis Ostern) es schaffen kann, die Zurückweisung durchzusetzen

Wichtig ist auch, wie sich der Ministerrat verhält, der nach der Kompetenzverteilung der EU gleichberechtigt an der Gesetzgebung mitwirkt – hier ist nicht zuletzt die Positionierung der Bundesregierung von Bedeutung.

+++ Auch 2014 wieder viele Saatgut-Tausbörsen +++

In Österreich und Deutschland gibt es im Februar und März eine Reihe von Saatgut-Tauschbörsen. Alle uns bislang bekannt gegebenen Termine unter http://www.saatgutkampagne.org/diverse_boersen.html 


+++ Delegationsreise aus Kolumbien zu den dortigen Kämpfen um Saatgut +++

In Kolumbien wurden aufgrund einer Verordnung der staatlichen Landwirtschaftsbehörde (Decreto 970) aus dem Jahr 2010 in den Jahren 2010 bis 2012 nach Hunderte Tonnen bäuerliches Saatgut vernichtet. Der Film darüber, „Colombia 970“, löste eine Protestwelle unter der ländlichen Bevölkerung aus, die mit Gewalt unterdrückt wurde. Vom 6. März bis 6. April werden nun auf Einladung des Europäischen BürgerInnen-Forum drei Delegierte aus Kolumbien verschiedene europäische Länder bereisen und über die Wirkung einer Saatgutgesetzgebung berichten, die den Verkauf bäuerlichen Saatgutes von unregistrierten Sorten verbietet. Tourplan und ausführlichere Informationen unter http://www.saatgutkampagne.org/kolumbien.html 


+++ Neue Studie zur Konzentration im Saatgutmarkt +++

Am 29.1. hat die Gruppe der Grünen/EFA im EU-Parlament eine Studie über die Konzentration im Saatgutmarkt vorgestellt, In den Teilmärkten Mais-, Zuckerrüben- und Gemüsesaatgut haben jeweils drei bis fünf Unternehmen zusammen 75 % bis 95 % Anteil am EU-Markt für das jeweilige Saatgut. Siehe http://www.greens-efa.eu/seed-diversity-and-food-security-threatened-by-an-overly-concentrated-eu-seed-market-11474.html.


Gourmetkaters Marktplatz & mehr

Beliebte Posts

Follow by Email