Frage die Katze! Der Gourmetkater weiß fast alles!

Montag, 22. Mai 2017

Garten-Idylle

Gemüse-Garten
Gemüse-Garten
Die Liebe zum Kochen beginnt im Gemüse-Garten. Deshalb habe ich neben meinem Kräuter-Garten in meinem neuen Fuhnegarten einfach den Rasen umgebrochen und Gemüse angebaut. Dazu habe ich eben immer nur so viel Rasen umgegraben, wie ich für mein Gemüse brauchte.
Das mag jetzt nicht so perfekt und steril aussehen, wie das im Schrebergarten vom Vorstand verlangt wird. Aber: Mein Garten ist ja zum Glück nicht im Schrebergarten, sondern hinter meinem Haus.

Und ich finde, daß ist doch die perfekte Idylle! Oder?


Sonntag, 21. Mai 2017

Die Gewitterfront

Langsam waren in meinem Garten die Regen-Fässer leer. Da wurde es langsam Zeit, daß es neuen Regen geben würde.

Ab Donnerstag waren Gewitter angesagt, es gab sogar Unwetter-Warnungen. Aber erst zum Freitag kam in meinem Garten der Regen. Zum Glück ganz ohne Unwetter. Aber ein wenig gespenstisch war es schon.

Erst wurde es immer dunkler und dunkler. Dann bekam der Himmel ganz komische Wolken:


Ein Beitrag geteilt von Holger Hintz (@gourmetkater) am

Diese Wolken nennen sich offenbar Mammatus-Wolken. Das ergab die Recherche im Internet. Die Entstehung sei unklar und noch nicht wissenschaftlich enträtselt. Da wir 500 Jahre Reformation in unserer Region feiern, darf man bei Wolkenerscheinungn am Himmel ruhig ein wenig ängstlich sein. Den Luther hat ja angeblich auch ein Unwetter vollkommen aus der Lebensbahn geworfen. Außerdem gab es vor wenigen Jahren an einem 11. September nur wenige Kilometer entfernt ein schreckliches Unwetter in den Nachbarorten. Also hatte ich erst einmal meine Katzen-Sippe im Haus versammelt. Die kamen aber auch von ganz alleine bei dem Wetter, was da drohte.
Dann wurde es stockfinster (siehe unten)...

Zum Glück gab es reichlich Regen. Nicht zu stark, aber eben doch intensiv. Meine Pumpe zum umpumpen des Regenwassers in die Fässer hat es nicht geschafft. Der Gartenweg wurde zum reißenden Bach und das Regenfaß zum Wasserfall.
Meine Fässer sind wieder voll. Die Beete naß, meine Pflanzen haben sich richtig gestreckt.
Nach dem Gewitter wurde es wieder richtig hell im Garten.

Ein Beitrag geteilt von Holger Hintz (@gourmetkater) am

Montag, 15. Mai 2017

Wonne-Monat Mai

Fuhnegarten
www.fuhnegarten.de
So sah der Fuhnegarten noch am Anfang des Mai aus. Aber der Schein trügt. Denn obwohl am Anfang des Monats die Tage und Nächte noch recht kühl waren, gaben sich die Blüten die Ehre.
Das ging so schnell, daß sich der bunte Flor förmlich die klinke in die hand drückte!

Tränendes Herz
Tränendes Herz

Kräuterbeet
Kräuterbeet Mitteleuropa
Langsam wurden auch die Kräuter größer. Nun erkennt man langsam, daß dies ein Schaubeet werden soll!
Tulpe
Tulpe

Tulpe
Tulpe

Süßdolde
Süßdolde

Kugelprimel
Kugelprimel

Bärlauch
Bärlauch

Rosmarin
Rosmarin

Borretsch
Borretsch

Wildtulpe
Wildtulpe
Manche Blüten sind schon vergangen. Es folgen aber auch scon die nächsten! Schauen Sie doch einmal auf meine Webseite www.gourmetkater.de! Hier gibt es immer die aktuellsten Bilder zu sehen!


Gourmetkaters Marktplatz & mehr

Beliebte Posts

Follow by Email