Frage die Katze! Der Gourmetkater weiß fast alles!

Freitag, 25. Januar 2013

Schützt die Sortenvielfalt!

Gerade im Winter, wenn es draußen kalt ist, da kann man wunderbar in den Gartenzeitungen und Büchern stöbern.
Denn das Frühjahr naht und die Planung für Aussaat und Anbau muß auch noch gemacht werden.

Doch was ich heute lesen mußte, hat mich schockiert.

Klar, die Züchtung von Saatgut ist teuer und muß über Lizenzen bezahlt werden. Aber es gibt doch noch diese Uralt-Sorten unserer Altvorderen, die nur in den Regionen angebaut wurden und damit perfekt auf den Standort angepaßt sind. Diese Sorten sind so alt, da gibt es keinen Sortenschutz mehr.
Mit ein wenig Mühe kann man sich dieses Saatgut selber gewinnen und mit dem Nachbarn tauschen. Egal ob Hobby-Gärtner oder Bauer.
Das klappt wunderbar.

Bis jetzt.

Denn dies soll in Zukunft nicht mehr erlaubt sein?

Es lebe die Macht der Großkonzerne wie Monsanto und Co. die ihr Saatgut auch noch auf der kleinsten Parzelle sehen wollen! Am liebsten nur eine Sorte für ganz Europa!

Doch da lese ich heute diese Meldung:

Wird altes und seltenes Saatgut verboten?

"Seltene und bäuerliche Sorten sind durch neue EU-Regelungen bedroht. Sie sollen zugunsten von Hochleistungssorten verdrängt werden.
 
Während die Pflanzenvielfalt ihren Winterschlaf hält, läuft in Brüssel die Überarbeitung des EU Saatgutverkehrs- rechts auf Hochtouren. Eine weitere Einschränkung der Wahlfreiheit beim Saatgut ist zu befürchten."
(Diesen Artikel sollten Sie unbedingt lesen!!!)

Deshalb hat ARCHE NOAH mit seinen Partnern zum Protest gegen diese Pläne aufgerufen. Es gibt eine offene Petition, die auch Sie als Gartenfreund und Liebhaber alter Sorten und deren Genüsse unterstützen sollten!

Zur Petition geht es hier:

Also ich habe das gemacht.

Jetzt sind Sie an der Reihe!

Gourmetkaters Marktplatz & mehr

Beliebte Posts

Follow by Email