Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Dezember, 2011 angezeigt.
Frage die Katze! Der Gourmetkater weiß fast alles!

Das Wetterorakel für 2012

Der Volksmund sagt ja, daß man an den Tagen der Rauhnächte vom 25. Dezember bis zum 5. Januar das Wetter des folgenden Jahres erkennen kann. Natürlich treffen solche Orakel nur für das jeweils beobachtete Gebiet zu. Deshalb kann sich jeder gern am großen Orakeln beteiligen und das Wetter-Jahr für seinen Standort erraten. Wer in das Archiv meines Blogs schaut, kann das erlebte Jahr gern mit dem Orakel zum Jahr 2011 vergleichen. Es mag nicht immer hundertprozentig stimmen, aber eine Gewisse Richtung war doch erkennbar. Auch wenn es nicht wissenschaftlich ist: Wer zu Silvester in die Zukunft beim Bleigießen schaut, der findet auch beim Wetterorakel Spaß! Hier meine Beobachtungen an den einzelnen Stichtagen.... 25. Dezember (für Januar): Am Vormittag gab es Regen und bei 7°C war der Tag sehr mild. 26. Dezember (Februar): Am Vormittag war es schon mit 9°C bei trockenem Wetter schön. Aber der Nachmittag war frühlingshafte 10,2 °C warm! 27. Dezember (März): Der Vormittag war bedeckt, der Nach

Frohes Fest!

Ich wünsche allen meinen Lesern schöne und friedliche Feiertage!  Und das egal, zu welcher Religion oder Weltanschauung Sie gehören! Deshalb erfolgt hier zeitgleich mit unserem Bundespräsidenten die Ansprache meines Gehilfen Kater Tobi:

Neu: Der Terminkalender

Haben Sie schon bemerkt - oben gibt es auf diesem Blog neuerdings einen Reiter "Termine"! Wenn Sie darauf klicken, kommen Sie auf meinen Kalender. Hier finden Sie in Zukunft interessante Märkte und Termine, wo mein Marktstand vertreten ist. Gut, die Saison neigt sich schon dem Ende zu. Aber einen Weihnachtsmarkt möchte ich Ihnen auf alle Fälle noch empfehlen: Die Klosterweihnacht der Hochschule Anhalt im alten Kloster der Marienknechte in der Bernburger Talstadt. Den Link mit der Karte zum Kloster finden Sie im Kalender!

Die Topinamburernte hat begonnen!

Jetzt, wo bei mir die letzten Zucchinis verarbeitet sind, geht die Ernte meiner Topinamburs los. Dieses Knollengemüse, daß mit unseren Sonnenblumen verwandt ist, ist richtig gesund und schmeckt schön in winterlichen Suppen. Sie können die Knollen nicht lagern, deshalb ernte ich immer nur so viel, wie ich benötige. Das klappt den ganzen Winter über, so lange der Boden nicht gefroren ist. So mag ich es, mir eine Suppe aus Topinambur, Rote Beete und Kartoffeln zu kochen. Alles schön gestampft oder pürriert, mit Sahne abgerundet......einfach lecker!!! Oder Sie kombinieren dieses Gemüse mit Kürbis! Aber starten Sie nicht gleich mit zu großen Mengen an Topinambur! Denn diese Knolle enthält einen Zucker, an den sich ihre Magen-Darm-Flora erst gewöhnen muß! Sonst gibt es reichlich Musik im Bauch! Aber das gibt sich mit der Zeit, und dann können Sie beim Topinambur so richtig zuschlagen!

Teilen

 

Aktuelle Bilder

Zum Shop - Die Waage

Wettervorhersage

Gourmetkaters Marktplatz & mehr

Gourmetkaters Wortmeldung