Direkt zum Hauptbereich
Frage die Katze! Der Gourmetkater weiß fast alles!

Das Wetterorakel für 2012

Der Volksmund sagt ja, daß man an den Tagen der Rauhnächte vom 25. Dezember
bis zum 5. Januar das Wetter des folgenden Jahres erkennen kann.
Natürlich treffen solche Orakel nur für das jeweils beobachtete Gebiet zu.
Deshalb kann sich jeder gern am großen Orakeln beteiligen und das Wetter-Jahr
für seinen Standort erraten.

Wer in das Archiv meines Blogs schaut, kann das erlebte Jahr gern mit dem
Orakel zum Jahr 2011 vergleichen. Es mag nicht immer hundertprozentig stimmen,
aber eine Gewisse Richtung war doch erkennbar.

Auch wenn es nicht wissenschaftlich ist: Wer zu Silvester in die Zukunft beim
Bleigießen schaut, der findet auch beim Wetterorakel Spaß!

Hier meine Beobachtungen an den einzelnen Stichtagen....

25. Dezember (für Januar):
Am Vormittag gab es Regen und bei 7°C war der Tag sehr mild.

26. Dezember (Februar):
Am Vormittag war es schon mit 9°C bei trockenem Wetter schön. Aber der
Nachmittag war frühlingshafte 10,2 °C warm!

27. Dezember (März):
Der Vormittag war bedeckt, der Nachmittag blieb trocken bei schönen 9,5 °C.

Das könnte bedeuten, das wir einen milden Winter erleben. Nur die Aussaat im
März könnte wieder Probleme beim Aufgang haben, wenn es trocken werden sollte.
Da werden wir schauen, ob uns die Wettergeister in den Rauhnächten dies
richtig verraten haben.

Die weiteren Tage folgen an dieser Stelle....

Kommentare

Teilen

 

Aktuelle Bilder

Zum Shop - Die Waage

Beliebte Posts aus diesem Blog

Mein Fuhnegarten trägt jetzt ein Siegel: Natur im Garten

Jetzt ist es offiziell! In unserem Fuhnegarten herrscht die Natur! Und dies wurde uns heute von der gARTenakademie Sachsen-Anhalt mit einem wunderschönen Emaille-Schild bestätigt, welches nun unseren Garten schmücken darf. Denn unser Fuhnegarten erfüllt alle Anforderungen für diese Zertifizierung.
Freudig und stolz haben wir diese schöne Plakette heute am alten Schneiderberg in Baalberge in unseren Händen halten dürfen. Wir sind somit der erste Garten, der in Baalberge diesen Titel Natur im Garten tragen darf. Deshalb durfte auch auf dem Erinnerungsfoto unser baalberger Bürgermeister Heiko Scharf nicht fehlen!



Besonders freut mich, daß auf dem Schild Natur im Garten ein Igel ist. Dies wir sicher auch die Igel in meinem Garten freuen, die mir seit Jahren die Treue halten.

Mit der gARTenakademie Sachsen Anhalt e.V. haben wir im Ort noch mehr vor. Die ersten Anzeichen dafür sind schon unsere Grünen Stammtische im Ort, welche wir auch in Zukunft organisieren werden. Wir freuen uns auf di…

Wasserpfeffer-Ernte!

Jetzt geht es in meinem Garten dem Wasserpfeffer an den Kragen! Denn wer denkt, mein Wasserpfeffer würde ich aus Japan oder China importieren, der irrt sich gewaltig!

Alles eigene Ernte! Wie es sich für einen Gourmetkater wie mich gehört!

Ich ernte immer nur kleine Mengen, weil ich den Wasserpfeffer nach dem Schnitt sofort trockne. Nur so erhalte ich das tolle Aroma.
Ist eben echte Handarbeit bei mir. Weil ich meine Kräuter mit Samtpfötchen behandele.

Meinen Wasserpfeffer finden Sie in einigen Marmeladen oder meinen Tees wieder. Oder im Kräutersalz...



Hilfe! Eine Spinne!

Da hängt die einfach so in meinem Kräuter-Garten ab!



Aber schön ist sie. Und ich freue mich über diese Spinne.

Weil sie meine Kräuter bewacht.


Wettervorhersage

Gourmetkaters Marktplatz & mehr