Direkt zum Hauptbereich

Posts

Gourmetkaters Gartentipp: Äpfel und Kartoffeln vertragen sich nicht!

Schön, wenn man in dieser Dürre noch etwas ernten kann. So zum Beispiel Kartoffeln und Äpfel. Da man nicht weiß, was uns der Winter noch bringt, ist es gut, einen vollen Keller zu haben. Doch manch einer fragt sich, warum die Kartoffeln im Keller so schnell keimen und die Äpfel so schnell verderben? Man hat doch nur Äpfel und Kartoffeln im Keller!  Eben: Beide sondern Reifegase ab. Und das Reifegas des Apfels fördert leider die Keimung der Kartoffel und das Reifegas der Kartoffel den Verderb der guten Äpfel. Leider.  Deshalb: Äpfel und Kartoffeln nie im selben Keller lagern! Zumindest müssen sie getrennt belüftet werden. Und noch ein kleiner Tipp zur Kartoffel: Grüne Fensterscheiben verhindern das Grünwerden der leckeren Knollen. Denn das grüne Licht kann von Pflanzen kaum verwertet werden. So sieht man etwas im Keller und der Kartoffel schadet das Licht nicht. Na dann: Viel Spaß bei der Ernte!
Frage die Katze! Der Gourmetkater weiß fast alles!

Letzte Posts

Und wieder nur Dürre!

Wer stets fleißig im Garten werkelt, wird feststellen:  Die Dürre ist nicht das einzige Problem im Garten. Denn der Stern da oben am Himmel knallt unerbittlich auf uns herab. Da ist man froh, wenn ein paar Wolken den Himmel nicht nur bunter machen, sondern auch ein wenig Schatten spenden. Denn wenn es nicht regnet - ich meine hier den richtigen Landregen, welcher nicht nur den Staub bindet, sondern endlich auch einmal das Grundwasser auffüllt - ist man über jeden Tropfen Wasser froh, der nicht so schnell verdunstet. Das Ozon und die UV-Strahlung sind nicht zu vernachlässigen. Da braucht man sich im Garten nicht zu wundern, wenn Blätter, Blüten und Obst regelrecht verbrennen. Und aus dem Sonnenbrand an den Äpfeln wird dann schnell eine Fraßstelle für Insekten (siehe Bilder). Von Ernte kann man leider nicht mehr sprechen. In anderen Kulturen auf Feld und Garten sieht es leider auch nicht besser aus. Und wenn schon Mais (als C4-Pflanze) und Sonnenblume die Blätter hängen lassen und kümmer

Insektentränke für durstige Gesellen

Die Sommerhitze ist wieder da und kühles, frisches Nass ist nicht nur bei uns Menschen und Pflanzen im Garten höchst begehrt. Auch Insekten brauchen jetzt unbedingt Wasser. Bienen trinken gerne an Pfützen, Schmetterlinge wie Tagpfauenauge oder Segelfalter nehmen auch gerne Feuchtigkeit und Salze von matschigen Böden auf. Wer wenig Platz im Garten hat, kann mit ganz einfachen Mitteln eine lebenspendende Gartenbar für durstige Tiere gestalten. Ein Miniteich bietet reichlich Möglichkeiten als Tränke und kann malerisch bepflanzt werden. Dafür wird etwa eine Handbreit lehmig-steinige Erde eingefüllt, die sich meist auch im eigenen Garten findet. Dort hinein setzt man Sumpfpflanzen, die mit Kies, Splitt, Schotter und/oder Steinen zusätzlich abdeckt oder befestigt werden: Kalmus zum Beispiel, eine wunderbare Duftpflanze, Zungenhahnenfuß und Tannenwedel, der für eine gute Wasserqualität sorgt. Wasserminze, Brunnenkresse kann man auch in der Küche verwenden. Eine kleine Teichrose blüht, wenn ma

Gartenführung im Juli - Sommerblüte

Auch im Monat Juli gibt es wieder eine Führung durch unseren Fuhnegarten.  Am Sonntag, den 17. Juli 2022 ist es wieder soweit. Wir öffnen wieder im Rahmen des GARTENSOMMER 2022 - OFFENE GÄRTEN IN SACHSEN-ANHALT Besuchen Sie im Rahmen des Gartensommer 2022 unseren (sonst nicht zugänglichen) NATUR im GARTEN-zertifizierten Kräutergarten in Baalberge bei einer Führung!*  Holen Sie sich bei dieser fachkundigen Führung Inspirationen, wie man Kräuter in einem kleinen naturnahen Garten anbauen kann, die nicht nur schön anzusehen sind, sondern auch in der Küche schmecken.  Schauen Sie, welche Auswirkungen die lange Dürre auf die Pflanzen hat und wie man darauf reagieren kann. Den Fuhnegarten finden Sie in 06406 Bernburg, Ortsteil Baalberge, Friedrich-Knaust-Platz 4  *Anmeldung per Ticketkauf notwendig, da die Besucherzahl begrenzt ist! Mehr zur Veranstaltung: www.fuhnegarten.de Zu den Tikets

Es ist wieder soweit: Gartenführung im Fuhnegarten

Es ist wieder soweit! Am Sonntag, den 19. Juni 2022 gibt es wieder eine Führung durch unseren Fuhnegarten .  Wir öffnen wieder im Rahmen des GARTENSOMMER 2022 - OFFENE GÄRTEN IN SACHSEN-ANHALT Besuchen Sie im Rahmen des Gartensommer 2022 unseren (sonst nicht zugänglichen) Kräutergarten in Baalberge bei einer Führung!* Holen Sie sich bei dieser fachkundigen Führung Inspirationen, wie man Kräuter in einem kleinen naturnahen Garten anbauen kann, die nicht nur schön anzusehen sind, sondern auch in der Küche schmecken.  Den Fuhnegarten finden Sie in 06406 Bernburg, Ortsteil Baalberge, Friedrich-Knaust-Platz 4 *Anmeldung per Ticketkauf notwendig, da die Besucherzahl begrenzt ist! Mehr zur Veranstaltung:  www.fuhnegarten.de

Schnell anmelden: mein Newsletter

  Nach einer unendlich langen Zeit melde ich mich wieder bei Ihnen mit einem Newsletter. Und wie das so ist: Mit der Zeit da ändern sich auch die Ansprüche.  Und so kommt es, daß Sie meinen Newsletter nun nicht nur in neuem Design, sondern auch hinter den Kulissen auf einer neuen Plattform erhalten. Ich hoffe, daß Ihnen somit das Lesen meines Newsletters noch mehr Spaß macht und Freude mit Nutzen bringt. Denn nun sollte mein Newsletter auf jedem Gerät und jedem Browser funktionieren. Deshalb möchte ich nun nicht viel Schwatzen und Ihnen diesen, meinen - und auch Ihren - neuen kostenlosen Newsletter übergeben! Also los, am besten gleich bestellen!

Einladung zum Rendezvouz in meinem Garten

Besuchen Sie unseren (sonst nicht zugänglichen) kleinen Fuhnegarten in Baalberge bei Bernburg bei einer fachkundigen Führung mit Dipl.-Ing. agr. Katrin Hintz Erfahren Sie, welche Auswirkungen der Klimawandel in unserem Kräutergarten hat und wie wir darauf reagieren. Denn egal, ob es der Kahlschlag im Nachbargarten ist, die langjährige Dürre mit sinkendem Grundwasserspiegel und dem damit verbundenem Absterben von Gehölzen in unserem Garten: Unser kleiner Fuhnegarten muß sich ständig an wechselnde Rahmenbedingungen und ein sich änderndes Micro- und Makroklima anpassen. Und daß sich Baalberge im Regenschatten des Harzes und der Stadt Bernburg befindet, macht uns die Sache auch nicht einfach. Wie reagieren unsere Pflanzen darauf? Und wir? Besuchen Sie uns! 05. Juni 2022 10:00 Uhr im Fuhnegarten in Baalberge Eintritt 5,- Euro pro Person, Karten nur im Vorverkauf

Teilen

 

Aktuelle Bilder

Zum Shop - Die Waage

Wettervorhersage

Gourmetkaters Marktplatz & mehr

Gourmetkaters Wortmeldung