Frage die Katze! Der Gourmetkater weiß fast alles!

Montag, 31. Januar 2011

Es lebe der ewige Roggen!

Wußten Sie schon, daß in Halle an der Saale der längste landwirtschaftliche
Versuch der Welt mit Roggen steht?

Den ersten Roggen auf diesem Versuchsfeld baute im Jahre 1878 Julius Kühn, ein
bedeutender Reformator der Landwirtschaft, an. Er war 1862 an die Friedrichs-
Universität nach Halle gekommen und baute seitdem das Landwirtschaftliche
Institut dieser Universität aus. 1866 gründete er auch das Versuchsfeld in
Halle, welches heute den Namen Julius-Kühn-Feld trägt.

Heute noch wächst auf einem 72x80 Meter großem Feld der Versuchsroggen, auf 6
Streifen, gedüngt und ungedüngt. Dabei folgt immer Roggen auf Roggen!

Das Versuchsfeld liegt direkt an der Bahnlinie, unweit des halleschen
Bahnhofes. So ist es verständlich, daß Generationen von Studenten der
Agrarwissenschaften der heutigen Martin-Luther-Universität sehnsüchtig ihren
Zügen hinterher schauten, wenn sie auf dem "Kühnfeld" ihr Praktikum machten.
Besonders freitags!

Seit 2007 steht das Feld des "Ewigen Roggens" auf der Denkmalschutzliste des
Landes Sachsen-Anhalt. Besonders wegen seiner kulturellen, historischen und
wissenschaftlichen Bedeutung wurde dies gemacht.

Wenn Sie mehr über diesen Dauerversuch lesen möchten: www.uni-halle.de !
Einen größeren Artikel zu diesem Standort finden Sie auch auf
www.sonntagsnachrichten.de

Gourmetkaters Marktplatz & mehr

Beliebte Posts

Follow by Email