Direkt zum Hauptbereich
Frage die Katze! Der Gourmetkater weiß fast alles!

Gourmetkaters Gartentipp: Äpfel und Kartoffeln vertragen sich nicht!



Schön, wenn man in dieser Dürre noch etwas ernten kann. So zum Beispiel Kartoffeln und Äpfel. Da man nicht weiß, was uns der Winter noch bringt, ist es gut, einen vollen Keller zu haben.

Doch manch einer fragt sich, warum die Kartoffeln im Keller so schnell keimen und die Äpfel so schnell verderben? Man hat doch nur Äpfel und Kartoffeln im Keller! 

Eben: Beide sondern Reifegase ab. Und das Reifegas des Apfels fördert leider die Keimung der Kartoffel und das Reifegas der Kartoffel den Verderb der guten Äpfel. Leider. 

Deshalb:

Äpfel und Kartoffeln nie im selben Keller lagern! Zumindest müssen sie getrennt belüftet werden.

Und noch ein kleiner Tipp zur Kartoffel: Grüne Fensterscheiben verhindern das Grünwerden der leckeren Knollen. Denn das grüne Licht kann von Pflanzen kaum verwertet werden. So sieht man etwas im Keller und der Kartoffel schadet das Licht nicht.

Na dann: Viel Spaß bei der Ernte!


Kommentare

Teilen

 

Aktuelle Bilder

Zum Shop - Die Waage

Beliebte Posts aus diesem Blog

Die Monstranz-Bohne

Gestern habe ich einen netten Brief von der Frau Strübel aus Pappenheim bekommen. Über diesen Brief habe ich mich sehr gefreut. Denn darin waren Bohnen! Monstranz-Bohnen Jetzt werden Sie sich denken, was der alte Kater sich so über Bohnen freut?! Auch wenn das hier keine Zauberbohnen sind, so sind sie doch ganz zauberhaft. Denn es handelt sich hierbei um die Monstranz-Bohne . Die Sorte der Monstranz-Bohne ist etwa 200 Jahre alt. Sie könnte aus dem 16.-17. Jahrhundert stammen. Leider ist die genaue Herkunft unbekannt. Vom Typ her ist sie eine Stangenbohne. Die Monstranz-Bohne gehört zu den bedrohten Bohnen-Sorten. So wie zum Beispiel auch die Schwaben-Bohne. Saatgut ist von dieser Bohne kaum noch zu bekommen, da es auch nach dem neuen EU-Saatrecht (ich habe hier berichtet, oder   http://www.saatgutkampagne.org ) nicht mehr verkauft werden darf. Um diese Monstranz-Bohne rankt sich eine schöne Legende : Es heißt, ein Bauer habe diese Bohne an einer Stelle gefunden, wo e

Kirsch-Ernte extrem

Kirsche, abgebrochener Ast Über Nacht ist ein großer Ast von meinem alten Kirschbaum abgebrochen! Da hatte gestern noch ein Specht herum gehämmert. Das war wohl zu viel für diesen hohlen Ast! Meine Kirschen sind eine helle Sorte. Deshalb sind auch die weißen Kirschen schon reif. Da habe ich gleich die leckeren Kirschen von diesem Bruch-Ast gerettet. Das hatte den großen Vorteil: Ich brauchte nicht auf die Leiter oder den Baum klettern! Da hatte ich meine Pfoten frei zum Naschen!

Aussaat-Erde selber machen

Aussaat-Erde dämpfen Häufig werde ich gefragt, ob ich zum Aussäen meiner Tomaten, Kräuter , Blumen und Co. spezielle Erde verwende. Denn im Handel gibt es ja reichlich verschiedene Aussaat-Erden für wenig oder viel Geld. Nur eins vorab - mit gekaufter Aussaat-Erde habe ich selten Glück. Deshalb kaufe ich keine Erden mehr. Vor Jahren habe ich mir sogar einmal meine Kakteen ruiniert, als ich Ihnen eine teure Kakteen-Erde spendieren wollte! Nach diesem Totalverlust bin ich skeptisch gegenüber Werbeaussagen der Kauf-Ware. Ab diesem Zeitpunkt gab es für mich nur noch eine Antwort zu Blumen-Erden. Welche das ist? Da kann ich allen Gartenfreunden eine ganz simple und einfache Antwort geben: Selber mischen!  Speziell bei Aussaat-Erde gibt es noch die Frage, ob man die Erde vor der Aussaat steril machen soll oder nicht. Und die Antwort ist: Es kommt darauf an! Denn habe ich vom Saatgut im Vorjahr genug geerntet, dann nehme ich feine Kompost-Erde. Eine Erde, die ich in meinem Garten aus den Pfla

Wettervorhersage

Gourmetkaters Marktplatz & mehr

Gourmetkaters Wortmeldung